Suche




Suche Menü

EU-Bürgerinitiative für eine nachhaltige Landwirtschaft und die Unterstützung der Landwirte

Kürzlich wurde bekannt, dass die Zahl der Insekten bei uns in Mitteleuropa in den letzten 10 Jahren um mehr als drei Viertel abgenommen hat. Dieses Insektensterben ist alarmierend und hat gravierende Auswirkungen auf unsere Ökosysteme – z.B. durch geringere Bestäubungsleistung, aber auch durch einen starken, parallelen Rückgang unserer Vögel, die sich großenteils von Insekten ernähren. Hauptursache des Insektensterbens ist die zu intensive Landwirtschaft. Daran tragen jedoch weniger die Landwirte Schuld, sondern vielmehr die deutsche und europäische Agrarpolitik, die eine intensive Landwirtschaft, v.a. von Großbetrieben, stark subventioniert.
Seit Ende 2019 gibt es die Europäischen Bürgerinitiative „Save Bees and Farmers“. Diese Initative fordert die EU-Kommission auf, eine Landwirtschaft zu unterstützen, welche die Bedürfnisse  von Bäuerinnen und Bauern und die der Natur in Einklang bringt. Das heißt, hier bietet sich eine große Chance für die vielfach geforderte Agrarwende zum Schutz der Biodiversität, die aber gleichzeitig die Landwirtinnen und Landwirte bei der Umstellung auf nachhaltigere Landwirtschaft unterstützt. Wenn mindestens eine Million Unterschriften gesammelt werden, sind die Europäische Kommission und das Europäische Parlament verpflichtet, sich mit unseren Forderungen auseinanderzusetzen. Bitte helft uns, dieses Ziel zu erreichen: Jede Unterschrift zählt!
Unterschrieben werden kann online auf der Website (www.savebeesandfarmers.eu) bis zum 30.9.2020. Bitte verbreitet diese Information weiter!

Ein Jahr Fridays 4 Future in Mainz

Mehr als 9000 Schüler, Studenten, Eltern, Wissenschaftler und andere demonstrierten am vergangenen Freitag in Mainz für den Schutz des Klimas. Seit einem Jahr existiert hier die Fridays 4 Future Bewegung, was viele Externe zum Anlass nahmen, in die Mainzer Innenstadt zu kommen, um die Proteste zu unterstützen.

Mehr zu diesem Thema gibt’s hier:
https://www.mainzund.de/mehr-als-9-000-demonstranten-bei-fridays-for-future-in-mainz-verkehrschaos-bleibt-aus-auch-traktorenkorso-ohne-probleme/